ECONYL - Die erste Laufjacke aus dem Meer

Laut dem WWF schwimmen derzeit Schätzungsweise 80 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren. Jede Minute gelangt statistisch gesehen eine volle LKW Ladung neu ins Meer. Im Jahr 2050 könnte in den Meeren die Menge an Plastik die Menge der Fische übersteigen.

1. SAMMLUNG

In Ljubiljana/Slowenien werden Fischernetze, Stoffreste, alte Teppiche und Plastikmüll aus den Meeren der ganzen Welt gesammelt. Dieser Abfall wird dann sortiert und gereinigt, um möglichst viel Nylon zu erhalten. Das ist die Basis für unser Material ECONYL®.

2. DEPOLYMERISATION

Durch einen gründlichen Regenerations- und Reinigungsprozess wird der Nylonabfall wieder zu seiner ursprünglichen Form aufbereitet. Das bedeutet, dass ECONYL® - regeneriertes Nylon ganz genau die gleiche Qualität hat, wie neues chemisch hergestelltes Nylon. Es sind sogenannte Polymere entstanden

3. TRANSFORMATION

Regeneriertes Nylon wird beispielsweise in Textilien oder Teppichen wie der verwendet. Und: Dieses Nylon von ECONYL® kann unendlich regeneriert und aufbereitet werden, ohne seine Qualität je zu verlieren. Das Ziel von ECONYL® ist: Nutzt der Kunde sein Textilteil nicht mehr, bringt er es zurück zu Schritt 1 und der Kreislauf beginnt von vorn.